X

Event

72 HOUR INTERACTIONS - Retrospektive

Enjoying Failed Participation

So, 13.11.16, 11:00 - 13:00
USR Shopschule, Witten, Bahnhofstrasse 48
Open Programm

Fachgebiet: Intervenieren als Strategie
Information zur Anmeldung hier.

Mehr als zwei Jahre nach der Weltmeisterschaft für spielbare Architektur, die 2014 in Witten als 72 Hour Interactions Premiere feierte, kommen wir wieder um zurückzublicken.
Aus unserer täglichen Praxis an der Schnittstelle von Stadtleben, Kunst und Teilhabe haben wir die Methode „Failed Participation“ – Gescheiterte Partizipation entwickelt, um partizipative Projekte kritisch zu hinterfragen und gemeinsam über sie zu diskutieren. Warum scheitert Teilhabe – und ist Scheitern nicht ein notwendiger Teil von Partizipationsprojekten?

Wir diskutieren über Fake-Vorwürfe, den HÄ?-Effekt und ästhetische Erwartungen, die an partizipative Projekte gestellt werden, entlang des Projektes 72 Hour Interactions – mit allen Leuten, die für so ein Projekt wichtig sind: die Förderer, die künstlerische Leitung, den Teilnehmenden und den zuschauenden Nachbarn.

Bitte schauen: Spielplatz für alle!

ÜBER DIE TUTORIN

Jennifer Aksu, Mitbegründerin der Künstlergruppe Invisible Playground, arbeitet für und in Städten mit Beziehungsproblemen. Sie entwickelt Formate und Prozesse, in denen sich die unterschiedlichen Akteure einer Stadt auf Augenhöhe begegnen können – um Bedürfnisse der anderen kennenzulernen und zu verstehen, wie man sich gegenseitig den Alltag unerträglich und trist gestalten kann – und wie man dem entflieht. Jennifer lebt und arbeitet als freie Urbanistin in Berlin und der Welt.